Hundeführertreffen am 30.04.2017

Die Landesgruppe Niedersachsen lädt wieder recht herzlich zum Hundeführertreffen ein.

Dieses findet am

Sonntag, den 30. April 2017 ab 10.00 Uhr im

Boxer-Klub Gruppe Hildesheim,

Wackenstedter Stieg, Hildesheim (für Navis: Pulverweg, Hildesheim)

statt.

Anmeldungen bitte an:

Dr. Jutta Knackstedt, Tel.: 05132-865121, E-Mail: Ausbildungswart@boxerklub-Hildesheim.de oder

Bettina Blümel, Tel.: 05032-5810, E-Mail: lg-ausbildungswart@bk-niedersachsen.de

 

Interessierte Hundeführer, Schutzdiensthelfer und auch Jugendliche oder Ehemalige sind recht herzlich eingeladen.

Neujahrs-Brunch 2017

Ein echter Erfolg und vor allem ein toller Tag war unser Neujahrs-Brunch. Am Samstag trafen sich Mitglieder und Freunde des Boxerklubs Hildesheim um zu Essen, zu Klönen, zu Trinken und einfach mal wieder zwanglos zusammen zu sein. Trotz allem kam natürlich der Hundesport nicht zu kurz 🙂 . 

Froh sind wir, dass Ihr alle trotz Blitzeis wieder heile nach Hause gekommen seid. Und wir freuen uns, Euch alle in diesem Jahr oft wiederzusehen. Der Gegenbesuch nach Göttingen ist versprochen! 

Vielen Dank an die vielen Helferinnen und Helfer, die diese Veranstaltung möglich gemacht haben. 

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Einladung zum Neujahrs-Brunch

Liebe Mitglieder und liebe Freunde des Boxerklubs Hildesheim,

 

hiermit möchten wir ganz herzlich zu unserem Neujahrs-Brunch am

Samstag, den 07.01.2017 ab 11 Uhr in unserem Vereinsheim am Wackenstedter Stieg

einladen. Wir freuen uns auf gutes Essen, interessante Gäste und viele Freunde!
Selbstverständlich soll nach dem Brunch der Hundesport nicht zu kurz kommen.

Wir bitten um Anmeldungen bis zum 28.12.2016 per Mail an schriftwartin@boxerklub-hildesheim.de
Kostenbeitrag: 14,50 € inkl. warmer Getränke und Säfte.

 

Herbstprüfung am 26.11.2016

Bei durchaus novemberlichen Temperaturen und viel Nebel in der Fährte fand am 26.11.2016 unsere Herbstprüfung statt. Wir bedanken uns bei allen Helfern, ob im Schutzdienst oder in der Küche, Teilnehmern, Fährtenlegern und ganz besonders bei unserer Richterin Cornell Puls.

Die Ergebnisse:
FH2 – Xyza von Preussens Eden – Torsten Stange – 92 Punkte
FH2 – Ultra von Preussens Eden – Torsten Stange – 97 Punkte
FH2 – Göre von Preussens Eden – Petra Bredemeier – 82 Punkte
IPO1 – Zarah-Leander von Altenburg – Susanne Wöhler – 2/72/70 – 145 Punkte
IPO2 – Amidala von den Schaephuyser Höhen – Dr. Jutta Knackstedt – 92/72/Abbr – 164 Punkte
IPO3 – Dagur von der Kahlquelle – Thorsten Kuper – 88/93/85 – 266 Punkte
IPO3 – Fox vom Westerwald-Juwel – Thorsten Kuper – 93/80/93 – 266 Punkte
BH – Jack – Martin Fischer – bestanden
BH – Falco vom Isetal – Helmut Clemens – n. bestanden

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Qualifikationen zur Landesausscheidung 2017

Ganz herzlich gratulieren wir unserem Ausbildungswart Thorsten Kuper zu gleich zwei Qualifikationen zur LAP 2017:

Mit seinem bewährten Dagur von der Kahlquelle konnte er dieses Wochennde beim BK Preußen 100/95/90a Punkte erreichen. Sein Nachwuchshund Fox vom Westerwald-Juwel legte seine erste IPO-3-Prüfung mit 99/91/96a Punkten ab und konnte diesen kleinen Sofa-internen Wettstreit damit knapp für sich entscheiden.

Herzlichen Glückwunsch!

Zurück von der DM aus Baden-Württemberg (oder Bayern?)

14670691_1182123788511210_332246296658325111_n

Sind wir jetzt gerade in Bayern oder Baden-Württemberg – das war eine Frage, die letztes Wochenende sogar unter Einheimischen zu großen Diskussionen führen konnte. Diskussionen, die gern abends bei einem Bierchen vertieft wurden. Aber egal, welches Bundesland es auch immer war – die Gastfreundschaft war riesig und man fühlte sich in einer großen Familie aufgenommen. Über 120 Helfer sorgten für einen absolut reibungslosen Ablauf der Deutschen Meisterschaften des Boxer-Klubs 2016 in Vöhringen.

Aber neben der Erweiterung unseres Bierwissens (Lösch-Zwerge, Gold-Ochsen und Hefe-Pils, alle sehr zu empfehlen) konnte unser Ausbildungswart Thorsten Kuper das 3. Jahr in Folge eine solide Leistung mit seinem Dagur von der Kahlquelle abliefern. Nach einer guten Fährte mit 94 Punkten, zeigte sein Weißer in seiner Parade-Disziplin Unterordnung mit 92 Punkten, dass er auch mit 6 Jahren noch lange nicht zum alten Eisen gehört. Ganz besonders kam dies auch im Schutzdienst zum Vorschein, allerdings nicht so ganz im Sinne seines Hundeführers. Mit viel bzw. zu viel Druck nach einem fehlerlosen Revieren stellte Dagur die Schutzdiensthelfer und hätte gern etwas mehr zugebissen, als in der Prüfungsordnung vorgesehen ist. Die Griffe waren durchgehend voll und sicher und zeigten, dass bei Dagur noch lange nicht die Luft raus ist. Mit insgesamt 94/92/78a konnten Dagur und Thorsten einen soliden Platz im Mittelfeld belegen.

Herzlichen Glückwunsch Ihr Beiden – es war wieder eine absolute Freude, Euch zuzuschauen!

Diese Diashow benötigt JavaScript.