Ausbildung

kleinDSC_0446
Unterordnung

 

Dem Hunde, wenn er gut erzogen, ist selbst ein weiser Mann gewogen.
– Goethe –

Und weil der alte Goethe ja bekanntlich (fast) immer recht hatte, bilden wir unsere Hunde gemeinsam aus.
Schon im jungen Alter werden die Hunde (und bei uns sind nicht nur Boxer willkommen!) spielerisch an die Grundlagen der Erziehung heran geführt: Ordentlich an der Leine gehen ohne zu Pöbeln, Sitz und Platz sind die Grundvoraussetzungen für ein harmonisches Zusammenleben von Hund und Herrchen. Und natürlich Frauchen.

Abschluss einer solchen Grundausbildung kann die Prüfung zum “Begleithund” sein, in der der Hund und Hundeführer nicht nur bei einer Unterordnungsübung auf dem Hundeplatz, sondern auch unter realen Bedingungen in einem Verkehrsteil auf Alltagstauglichkeit überprüft werden.

Wer mag, kann mit seinem Hund auch Hundesport betreiben. Bei uns werden Hunde für Wettkämpfe nach  der IPO (Internationale Prüfungsordnung) trainiert. In den drei Abteilungen Fährte, Unterordnung und Schutzdienst müssen die Hunde beweisen, dass sie mit Spaß an der Arbeit gehorsam und freudig die Bedingungen der Prüfung erfüllen können.

DSC_0021
Fährte

Und da wir hier ja viel vom Pferd bzw. vom Hund erzählen können: In diesem Artikel hat das Portal Stadthunde.com gut und bündig erklärt, worum es bei unserem Sport geht.

Gern erklären wir auch jedem Interessiertem während unserer Übungszeiten  mehr und zeigen, wie wir trainieren. Bitte meldet Euch bei Interesse bei unserem Ausbildungswart (die Mail-Adresse findet ihr unter der Seite “Vorstand“).

kleinDSC_0303
Schutzdienst